Tools zur Conversion Optimierung

Conversion Tool Vorteile Nachteile Fazit
Webanalyse mit Google Analytics + kostenlos + Schnelle Analyse der wichtigsten Conversion Daten + Trichter-Analyse möglich + Eventtracking möglich + Customer Journey Analyse in ganz einfacher Form möglich - keine echten Klick-Heatmaps - keine Einzel-Nutzerpfade nachvollziehbar - Datenschutz, Daten liegen irgendwo in den Staaten Perfekt für die Erstanalyse und um weitere Optimierungspotenziale aufzuzeigen die mit weiterführenden Tools bearbeitet werden können.
Mouse Tracking + Echtes Nutzerverhalten ohne bewusstes Beobachtungsempfinden der Nutzer + günstig (teilweise kostenlos) + Je nach Tool auch mobile Ansicht - Datenschutz beachten - Zeitaufwändig, da Einzelsession angesehen werden Geniale Testmöglichkeit um den Nutzern über die Schulter zu schauen ohne das diese merken, dass sie beobachtet werden. Für die Conversion Optimierung sollte die Datenschutzerklärung entsprechend angepasst werden.
Usability Test (Labor) + Usability Experten beraten und begleiten den Test + Komplexere Aufgabenstellung können umgesetzt werden - sehr kostenaufwändig - Laborbedingungen verfälschen die Aussagekraft der Ergebnisse Das Thema Usability wird oft überbewertet, da die Attraktivität des Produktes Nutzer motiviert auch bei nicht optimalen Websites zu konvertieren. Auch gibt es heutzutage kaum noch echte Usabilityprobleme bei Standardshopsystemen. Eine neue Herausforderung kommt jedoch auf Conversion Optimierer bei Smartphones zu. Eine interessante Alternative zu den Laborsystemen sind Crowd-Testing Systeme wo Nutzer von zu Hause mittels einer Screencast Software und Headset gestellte Aufgaben auf der Webseite lösen und akustisch dokumentieren
Eyetracking + Sehr detaillierte Aussagen zur Interaktion der Webseite mit Nutzern + Sehr genaue Analysen des Blickverlaufs und die Anziehung und Abhängigkeiten der Website-Elemente - Teure Hardware und Labore - Nutzer wissen das sie beobachtet werden Leider eine sehr teure Testmethode um Webseiten noch besser machen. Für einen aussagekräftigen Test kommen bei einem Usabilitylabor schnell eine fünfstellig Summe zusammen.
simuliertes Eyetracking + Günstig (je nach Anbieter ab 20,- EUR pro Test möglich) + Kann teilweise den echten Eyetracking Test ersetzen (je nach Fragestellung) - Basiert auf einem mathematischen Model und kann Fehler oder falsche Schlussfolgerungen hervorrufen Günstige Methode wer den echten Test scheut. Teilweise wird diese Testmethode als Beilage bei einem Usabilitytest mitgeliefert.
A / B Test + Einfache Methode Performance von zwei Landingpage oder Elemente daraus zu testen + Sehr einfache Installation per Javascript Code. IT Abteilung muss nicht einbezogen werden. + Je nach Anbieter gibt es auch eine Klick-Heatmap dazu. - Je nach Fragestellung können auch falsche Ergebnisse herauskommen oder das Testergebnis sich umdrehen - Conversion Ziele teilweise nicht direkt messbar Gute Methode zwei Landingpage-Varianten oder Elemente daraus zu testen. Wichtig ist dabei genug Traffic auf den Landingpage zu haben um statitisch signifikante Aussagen zu treffen
5 Sekunden Test + Super einfacher Test um erste Schwachstellen einer Seite zu finden - Sehr subjektiv Bei diesem Test werden den Probanden nur ein Screenshot der Webseite gezeigt. Sie müssen dann innerhalb von wenigen Sekunden einige Fragen beantworten wie z.B. um was ging es?
Bewerte diese Seite zu Conversion Optimierung Tools
Tools 5 / 5 (100.00 %) 0 votes
Starte mit dem ConversionLetter

Tutorials, Checklisten, Buchtipps, Fallstudien u.v.m. jeden Monat gratis erhalten