Dark Pattern - Die dunkle Seite der Conversion Optimierung

Es gibt auch Dirty Tricks um die Conversion Rate zu steigern. Entscheide selber ob das gut oder schlecht ist

Wo Licht ist ist auch Schatten. Die Macht der Conversion Optimierung können wir im positiven Sinne für unsere Kunden nutzen, leider lässt sich diese Technik auch für Manipulationen nutzen. Diese Dark Pattern werden oft von dubiosen Webseiten angewendet aber man findet diese Technik auch auf bekannteren Webseiten. Allerding in deutlich entschärfter Form.

1. Die Macht der Gewohnheit nutzen

erinnerung Abb: Torseite, falls beim letzten Besuch nicht richtig ausgeloggt wurde


angebot Abb: Zufällige Einblendung einer Werbeseite mit ähnlichen Proportionen...

Ein wirksames Beispiel ist z.B. die Torseite eines bekannten Maildienstleisters. Wenn ein Nutzer vergessen hat sich auszuloggen kommt diese Website. Allerding kann es auch vorkommen, dass diese Seite in unregelmäßigen Abstand angezeigt wird. Hier greift das Muster der Gewohnheit. Obwohl die Farbe des Buttons geändert wurde ist der Impuls vorhanden auf den "Kaufen" Button zu klicken. Somit wird bestimmt die Anmeldungsrate für das Premiumangebot enorm gesteigert. Ob diese Technik gut oder schlecht ist muss jeder für sich entscheiden.

Aktueller Hinweis: Aktuell hat sich die Darstellung etwas entschärft. Der "Weiter Button" ist größer geworden und neben den "Kaufen-Button" gewandert.

2. Reisende sollte man aufhalten

exit intent layer Abb: Exit Intent Layer bei andreasgraap.jpg

Der sogenannte Exit-Intent-Layer wird auf Webseiten immer häufiger eingesetzt. Die Technik dahinter ist eher primitiv. Die Position des Mauszeigers wird permanent abgefragt und sobald der Nutzer den Browserbereich nach oben hin verlässt erscheint wie durch Geisterhand ein Bild im Browserfenster ein auffälliger Banner, der ein Vorteil verspricht. Z.B. wird ein Ebook angeboten oder ein Gutschein für den nächsten Einkauf. Diese Exit-Intent Layer gibt es als kostenlose und kostenpflichtige Plug-Ins für Wordpress oder man baut sich so etwas selber. Aufgefallen ist mir diese etwas grauere Technik das erste Mal bei andreasgraap.de .

Auch hier musst du entscheiden ob du diese Technik mit gutem Gewissen einsetzen willst. Eine Idee wäre z.B. in einem Ratgeberbereichs eines Shop so etwas zu platzieren mit der Bitte um einen Facebook Like oder Share. Im Shop selber würde ich auf so etwas eher verzichten, da es von den Nutzern als penetrant war genommen werden kann.

Bewerte diese Seite zu Conversion Optimierung Dark Pattern
Dark Pattern 5 / 5 (100.00 %) 0 votes
Starte mit dem ConversionLetter

Tutorials, Checklisten, Buchtipps, Fallstudien u.v.m. jeden Monat gratis erhalten